Fotograf(inn)en in Schleswig-Holstein, Lübeck und
dem Herzogtum Lauenburg aus der Zeit von 1850 bis 1880

Bildlexikon von U. Lüthje / Dr. H. O. Müller


Name, Vorname:

Dihle, Johann Friedrich Wilhelm

 

* wann und wo:   1828 in Nordhausen
† wann und wo:   12. 03. 1899 in Hamburg
Familie:    
Ursprünglicher
Beruf:
   
Ausbildungsorte:    
Atelier-
standort(e):
   Hamburg-Barmbeck, Altona
Zeitraum/
Straße:
  Barmbeck
Hamburgerstraße No. 172 (154)
bis 1872
Altona
Reichenstraße 8
Oktober 1872 bis Sommer 1873
Hamburg-St. Pauli
Langereihe (heute: Reeperbahn)
ab 1873
Filiale(n):   -
Inserate in
regionalen
Zeitungen:
 
Siehe unten. Eine ganzseitige Darstellung kann durch Doppelklick aufgerufen werden.
Bemerkungen:  
Dihles Atelier in Altona bestand
nur einige Monate, allerdings blieb er nach seinem Wegzug ganz in der Nähe, denn das in der untenstehenden Annonce genannte "Atelier im Carl-Schultze-Theater" befand sich in der Langenreihe von St. Pauli, unmittelbar an der Grenze zur Nachbarstadt Altona.

Biographisches:  
Vorgänger:   -
Nachfolger:   -
 

CDV Wilhelm Dihle: Kinderbildnis   CDV Wilhelm Dihle: Kinderbildnis - verso
     
Wilhelm Dihle Maedchenbildnis CDV Wilhelm Dihle Maedchenbildnis CDV - Revers
 

Altonaer Nachrichten vom 03. 07. 1864
Altonaer Nachrichten vom 03. 07. 1864
Altonaer Nachrichten vom 05.11.1852
Altonaer Nachrichten, 05.11.1872
Altonaer Nachrichten vom 08. 06. 1873
Altonaer Nachrichten vom 08. 06. 1873